10 Jahre Ahnenbörse 2009 – 2019

Liebe Nutzer unserer Archiv Seiten,

um die in vielen Jahren erstellten Informationen, gesammelten Presseberichte, Bilder und ältere Projekte weiterhin zu erreichen, haben wir die wichtigsten Beiträge aus der zurückliegenden 20jährigen Tätigkeit in unserem Arbeitskreis für Sie bereitgestellt. Diese sollen Ihnen Einsicht in den gesamten Tätigkeitsbereich ermöglichen.


Im Rahmen unserer Angebote für Jedermann bieten wir im Archiv Erika – Dorfgemeinschaftshaus Haßmersheim – 2 mal jährlich eine Ahnenbörse an.

Themen Auswahl z.B. wie folgt:

Vorstellung unseres Archiv-Erika – weitere Genealogische Programme
Wer möchte sein Genealogie-Programm vorstellen ?
Erfahrungsaustausch und mögliche Archivierung der Daten im Datenbestand unseres Archives.
Arbeitsplätze – Beratung – Information – Programmversionen – Betreuung u. Beratung von Informanten (Gästen) durch Mitglieder des Arbeitskreises (Vormittags u. Nachmittags)
Mittagspause 13 Uhr bis 14 Uhr
Stärkung durch warmen Fleischkäse u. Brötchen (5.—Euro)
Allgemeine Diskussionsbeiträge der AKGen Mitglieder u. Gäste bei Kaffee und Kuchen.
Vorschläge zur Angebots- und Arbeitsbereicherung, um das
Angebot des Arbeitskreises attraktiv zu erweitern.
Ende der  Beratungstage gegen 18 Uhr

Es besteht jederzeit die Möglichkeit unsere erarbeitete Dauerausstellung zu den Bildern unseres Heimatmalers “Pius Lipp” zu sehen. Diese wurden im Treppenhaus zum Obergeschoß bzw. den OWK Stuben als Leihgabe bereit gestellt.

Pius Lipp (links im Bild) Heimatmaler in Haßmersheim – Siegfried Lipp (rechts im Bild) jüngster Sohn des Heimatmalers und seiner Ehefrau Hedwig geb. Flaig.

Schiffbauplatz in Haßmersheim – bekanntestes Ölgemälde von Pius Lipp

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Gehen sie über “Themen und Termine” in den Link >Amtsblatt Online<  zu unserem Gemeindeblatt Haßmersheim – Ausgabe Nr. 9 / 2018. – Hier erreichen Sie über die Suchfunktion “Pius Lipp” weitere Info zum Thema:  Wie kamen die Bilder in die Heimat des Künstlers nach Haßmersheim ?


Visits: 68