Presse


Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Volkshochschule Mosbach (VHS) wurde die Arbeit des Arbeitskreises sehr gut dargestellt. Pia Geimer und die RNZ Redaktion Mosbach beschreiben die Arbeit der Hobbygenealogen in Corona Zeiten


Presse Artikel des Mannheimer Morgen – von Julian Eistetter – zum Einstellen freigegeben durch Mannheimer Morgen.

Eine wertvolle Anlaufstelle für alle Ahnenforscher ist das Bahnsozialwerk (BSW) im Bahnhof Ludwigshafen. Die größte Sammlung von Ortsfamilienbücher (OFB/OSB) liegt hier zur Einsicht bereit. Mit Voranmeldung kann man Einsicht in die vorhandenen Ortsfamilienbücher nehmen. Eine CD als Vorabübersicht kann zum geringen Preis erworben werden. Eine ältere Version kann im “Archiv Erika” des Arbeitskreises Genealogie & Heraldik eingesehen werden.


Dieser Artikel, der sich vorwiegend mit der Thematik “spanische Grippe” vor 102 Jahren befaßt fand so großen Anklang, daß binnen zwei Tage bereits der Verbleib der beiden Töchter / Vollweisen des Ehepaares Wilhelm Riedinger belegt werden konnte.

Klicken Sie >Hier< um die Einträge im Sterbebuch Mosbach Seite 374/375 vergrößert zu sehen.




Theodor Heuss

– Der Ursprung in Haßmersheim







Die Lokalredaktion der RNZ Mosbach  besuchte die Kolleginnen und Kollegen zum Thema Ahnenforschung  “die Ahnenbörse”, ein Angebot des Arbeitskreises Genealogie & Heraldik -VHS Mosbach-  im Dorfgemeinschaftshaus Haßmersheim.  Lesen Sie hierzu den Bericht – Den Ahnen auf der Spur







04.12.2018 FN – Zwei Millionen Namen in der Datenbank – Bad Mergentheim


Sehr geehrte Nutzer unserer Informations-Seite mit Veröffentlichungen in der Presse,
wir freuen uns sehr, dass seitens der öffentlichen Presse unsere Aktivitäten so sehr gewürdigt werden. Gerne stellen wir auch für Sie, mit Genehmigung der Verlage, die Presseberichte hier auf dieser Seite zum Nachlesen bereit.

Schneller schlauer mit der Rhein-Neckar-Zeitung! 

Neugasse 2, 69117 Heidelberg
Geschäftsführer: Inge Höltzcke, Joachim Knorr

Weitere Presseberichte aus der Zeit der Gründung unseres Arbeitskreises bis zur Neugestaltung unserer Homepage finden Sie auf unseren “Archivseiten”. Sie können durch Anklicken der “alte Seiten” dort in Ruhe alles einsehen.